Fernstudienzentrum
Dortmund
Kostenloses Informationsmaterial
 

Häufig gestellte Fragen zum Fernstudium

Sie finden hier die Antworten zu den am häufigsten gestellten Fragen zum Thema Fernstudium. Wenn Sie Ihre Frage nicht in dieser Liste finden oder eine ausführliche Beratung wünschen nutzen Sie einfach das Kontaktformular oder rufen Sie uns an. Wir sind gerne für Sie da.

 

Allgemeine Fragen

Fragen zum Fernstudium BWL

Allgemeine Fragen

Wie sind die Bewerbungsfristen im Fernstudium?

Im Fernstudium an der PFH gibt es keine festgelegten Bewerbungsfristen. Sie können sich jederzeit bewerben. Die Starttermine unserer Fernstudiengänge sind jeweils im Januar, April, Juli und Oktober.

Inwieweit rechnet die PFH bisher erbrachte Studien- und Ausbildungsleistungen auf das Fernstudium an?

Vor dem Studium erbrachten Leistungen aus anderen Studiengängen und Ausbildungsberufen bzw. Weiterbildungen können in vielen Fällen für Ihr Fernstudium anerkannt werden und so Ihre Studiendauer verkürzen.

Hier finden Sie ausführliche Informationen zu Anerkennungen im Fernstudium BWL und im Fernstudium Psychologie.

Was ist eine beglaubigte Kopie?

Die Beglaubigung einer Kopie ist ein Zeugnis darüber, dass die Kopie mit dem Original übereinstimmt. Dies bedeutet auch, dass eine Beglaubigung ausschließlich in schriftlicher und nicht in digitaler Form akzeptiert werden kann. Die Beglaubigung besteht aus einem Beglaubigungsvermerk (Beglaubigung, dass die Kopie mit dem Original übereinstimmt), Unterschrift des Beglaubigenden und dem jeweiligen Dienstsiegel (kein Schriftstempel). Bei mehreren Seiten reicht es aus, wenn die Einzelseiten an der oberen linken Ecke geknickt und gestaffelt geheftet werden, so dass das darauf gestempelte Dienstsiegel auf allen einzelnen Seiten sichtbar ist.
(Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Beglaubigung).

Woher bekomme ich eine Beglaubigung?

Die Beglaubigung kann vom Aussteller des Originals selbst, von Behörden (z. B. Ordnungsamt, Agentur für Arbeit) und allen öffentlichen Stellen, die ein Dienstsiegel führen, ausgestellt werden. Hierzu gehören u.a. Krankenkassen, Banken und Schulen. Des Weiteren bieten auch Notare und öffentlich-rechtlich organisierte Kirchen Beglaubigungen an.

Tipp: Für Beglaubigungen sind meist Gebühren fällig. Um weitere Kosten zu sparen ist es ratsam, die Kopien vor der Beglaubigung selbst anzufertigen.

Tipp: Falls Sie Ihre Unterlagen persönlich in der PFH einreichen, bringen Sie einfach zusätzlich die entsprechenden Originale mit und zeigen sie bei der Abgabe der Kopien vor. In diesem Fall müssen die Kopien nicht beglaubigt sein. (Bitte senden Sie uns aber KEINE Originale per Post.)

Welche Kosten eines Fernstudiums sind steuerlich absetzbar?

Im Zusammenhang mit einem Fernstudium sind generell viele Kosten absetzbar, dazu zählen Studien- und Prüfungsgebühren, Kosten für Büromaterial und Fachliteratur und auch Unterbringungs-, Verpflegungs- und Fahrtkosten bei Präsenzveranstaltungen. Bei einem Erststudium werden die nachgewiesenen Aufwendungen im Zusammenhang mit dem Studium bis zu einer vom Finanzamt festgelegten Höchstgrenze als Werbungskosten anerkannt. Dies führt bei einer Steuererklärung oder Freibetragseintragung zu einer Steuerentlastung.

Da es von Ihrer beruflichen Vorbildung abhängig ist, in welchem Umfang die Kosten absetzbar sind, wenden Sie sich am besten an Ihr zuständiges Finanzamt um individuelle Auskünfte zu erhalten. Weitere Tipps zu absetzbaren Kosten finden Sie auf unserer Seite zum Thema Fernstudieren und Steuern sparen.

Welche Finanzierungsmöglichkeiten gibt es für ein Fernstudium?

Mit der Sparkasse Göttingen und der Deutsche Bildung AG hat die PFH zwei starke Partner, die Möglichkeiten zur Studienfinanzierung anbieten.

Ausführliche Informationen über diese Angebote und weitere Fördermöglichkeiten finden Sie hier.

Was ist der Unterschied zwischen den Studienabschlüssen Bachelor, Master und Diplom?

Aufgrund des Bologna-Prozesses zur Vereinheitlichung des europäischen Hochschulraumes wurden auch in Deutschland bis zum Jahr 2010 die akademischen Abschlüsse auf ein konsekutives, zweistufiges Abschlusssystem mit den Abschlüssen Bachelor und Master umgestellt. Der Bachelor unterscheidet sich vom althergebrachten Diplom durch seinen modularen Aufbau und dem damit verbundenen Wegfall des klassischen Ablaufes aus Grund- und Hauptstudium. Die Studiendauer des Bachelors ist dadurch kürzer. Der Bachelor ist der erste akademische Abschluss an einer Universität. Studenten, die einen höherwertigeren Abschluss erwerben möchten, schließen in der Regel ein Master-Studium an. Die meisten Arbeitgeber schätzen den Masterabschluss gegenüber dem Diplom als noch etwas werthaltiger ein.

Ich interessiere mich nur für Teilbereiche aus den Fernstudienangeboten. Ist es möglich, nur ausgewählte Inhalte zu erlernen und darüber eine Zertifizierung zu erhalten?

Wir bieten über unseren Kooperationspartner PFH Professional School viele Teilbereiche unserer Fernstudiengänge als Weiterbildung an. Sie erhalten nach Abschluss ein Zertifikat und können sich diese Qualifizierungen anrechnen lassen, falls Sie sich später doch für ein Fernstudium bei uns entscheiden.

Wann muss ich meine Studienschwerpunkte wählen?

Ihre Studienschwerpunkte müssen Sie erst festlegen, sobald Sie sich zu einer Klausur anmelden.

Woher bekomme ich meine Immatrikulationsbescheinigung?

Die Immatrikulationsbescheinigungen werden zum Download und selbständigem Ausdruck zur Verfügung gestellt. Bitte loggen Sie sich dazu in den Internen Bereich der PFH ein. Hier finden Sie die Bescheinigung unter „Prüfungsamt \ Immatrikulationsbescheinigung“.

Wann erhalte ich die Fernlehrbriefe und Einsendeaufgaben?

Sie erhalten am Anfang Ihres Semesters sämtliche Fernlehrbriefe des Semesters einschließlich der Einsendeaufgaben. Zudem können Sie die Fernlehrbriefe über den Internen Bereich in digitaler Form einsehen.

Besteht eine Abgabefrist für die Einsendeaufgaben?

Nein, eine Abgabefrist für die bearbeiteten Einsendeaufgaben gibt es nicht.

Wann muss ich einzureichende Unterlagen spätestens zur Post bringen, damit sie pünktlich zum Abgabetermin ankommen?

Das Datum des Poststempels muss mit dem Abgabetermin übereinstimmen.

Tipp: Bei vielen Poststellen werden Briefkästen auch spät abends geleert und die eingeworfene Post noch abgestempelt. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Poststelle, welchen Briefkasten Sie bis wann nutzen können, um noch einen Stempel mit dem Datum des laufenden Tages zu bekommen.

Brauche ich für das Studium neben den Lehrbriefen noch weitere Literatur?

Die Lehrbriefe der PFH sind so aufgebaut, dass zur Bearbeitung der Einsendeaufgaben und zur Klausurvorbereitung keine weitere Literatur benötigt wird. Für wissenschaftliche Arbeiten, wie z. B. eine Hausarbeit, die Bachelor- oder die Master-Thesis, ist Sekundärliteratur jedoch unabdinglich.

Sie können hierfür z. B. die Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen nutzen. Ebenso ist an verschiedenen Universitäten eine Fernausleihe möglich.

Kann ich im Falle eines Umzuges auch meinen Studienstandort wechseln?

Ein Wechsel des Standorts ist jederzeit möglich. Bitte senden Sie dem Fernstudienteam der PFH dazu Ihre neue Anschrift zu und teilen Sie mit, an welches Fernstudienzentrum Sie wechseln möchten.

Muss ich Prüfungen grundsätzlich an meinem Studienstandort ablegen?

Sie können Prüfungen am PFH Campus Göttingen, Stade und Berlin sowie an dem Fernstudienzentrum ablegen, an dem Sie eingeschrieben sind. Hierzu melden Sie sich einfach über den Internen Bereich am gewünschten Standort an. Außerdem ist es prinzipiell möglich, sich an allen anderen Fernstudienzentren prüfen zu lassen. Bitte kontaktieren Sie dazu unser Prüfungsamt.

Wie sind die Noten skaliert?

Die Abstufung der Noten geschieht in folgenden Schritten: 1,0 - 1,3 - 1,7 - 2,0 - 2,3 usw…
Ab der Note 4,3 gilt eine Klausur als nicht bestanden.

Werden einzelne Lehrinhalte in englischer Sprache vermittelt?

Nein, alle Studieninhalte sind auf Deutsch. Ausnahme ist ein freiwilliges Bewerbungstraining für Absolventen, die sich im Ausland bewerben möchten.

Ist aus dem Abschluss erkennbar, ob ich mein Studium im Rahmen eines Fernstudiums abgeschlossen habe?

Nein, das Abschlusszeugnis lässt keine Rückschlüsse auf die Art des Studiums zu.

Ich möchte mein Fernstudium pausieren. Was muss ich dabei beachten?

Sie müssen einzig darauf achten, dem Fernstudienteam der PFH spätestens vier Wochen vor Beginn des entsprechenden Semesters mitzuteilen, dass Sie ein (oder mehrere) Urlaubssemester in Anspruch nehmen möchten. Der Vertrag ruht für diese Zeit. Während eines Urlaubssemesters können Sie sich nicht für Prüfungen anmelden. Ansonsten ändert sich für Sie nichts, so haben Sie beispielsweise weiterhin Zugang zum internen Bereich, können an Präsenzphasen teilnehmen und Einsendeaufgaben bearbeiten.

Ich kann an einer Präsenzveranstaltung nicht teilnehmen. Gibt es eine Möglichkeit, trotzdem die dort besprochenen Unterlagen zu erhalten?

Die Dozenten stellen die verwendeten Unterlagen in der Regel im Internen Bereich der PFH für alle Studierenden zum Download bereit.

Woher bekomme ich Bescheinigungen für die Teilnahme an Präsenzphasen?

Die Bescheinigungen zur Teilnahme an Präsenzphasen werden zum Download und selbständigem Ausdruck zur Verfügung gestellt. Bitte loggen Sie sich dazu in den Internen Bereich der PFH ein. Hier finden Sie die Bescheinigungen unter „Lehrveranstaltungen \ Meine Teilnahme \ Präsenzphasen“.

Sollten Sie hier nicht die passende Bescheinigung finden, hilft Ihnen das Fernstudienteam der PFH gerne weiter.

Fragen zum Fernstudium BWL

Ich bin mir nicht sicher, ob ich ein Fernstudium neben meinem Beruf bewältigen kann und würde dies gerne erst einmal ausprobieren. Kann ich notfalls vom Vertrag zurücktreten?

Wir bieten allen BWL-Fernstudierenden den Einstieg ohne Risiko: Wenn Sie innerhalb der ersten drei Monate des Studiums vom Vertrag zurücktreten möchten, erstatten wir alle bis dahin gezahlten Studiengebühren. Darüber hinaus können Sie im Studium pausieren und laut Ihren Vertragsunterlagen kündigen.

Als Test für ein Fernstudium bieten sich auch die Weiterbildungsprogramme der PFH Professional School an. Hier können Sie sich in Teilbereichen unserer Studienangebote qualifizieren. Falls Sie später ein Fernstudium mit akademischem Abschluss anstreben, werden diese Weiterbildungen anerkannt.

Ist ein Praktikum während des Fernstudiums notwendig?

Im BWL-Fernstudium der PFH ist kein Praktikum nötig.

Muss ich während des Fernstudiums Präsenzphasen besuchen?

Die Teilnahme an Präsenzveranstaltungen im Bachelorprogramm BWL ist freiwillig. Die Präsenzphasen finden in Göttingen statt. In den wirtschaftswissenschaftlichen Masterstudiengängen ist der Besuch einiger ausgewählter Online-Verantstaltungen Pflicht. Diese Veranstaltungen bietet die PFH wochentags ab ca. 18:00 Uhr an.

Welche Themen werden in den (freiwilligen) Präsenzphasen und Online-Veranstaltungen behandelt?

In den Online-Veranstaltungen werden zum größten Teil die Inhalte der Fernlehrbriefe besprochen. Darüber hinaus werden Praxisbeispiele behandelt und Inhalte vertieft

Da die Präsenzphasen in den BWL Studiengängen freiwillig sind, werden Themen, die über den Inhalt der Fernlehrbriefe hinausgehen, nicht in Klausuren behandelt. Auf Wunsch von Studierenden thematisieren unsere Dozenten außerdem Soft Skill-Themen, wie Lerntechniken, Hinweise zum wissenschaftlichen Arbeiten oder Teamtraining.

Unter welchen Voraussetzungen ist die Verkürzung des berufsbegleitenden Studiums "Bachelor of Arts - BWL" auf 6 Semester möglich?

Um das Bachelor-Studium BWL an der PFH auf 6 Semester zu verkürzen, legen Sie bitte in einem Motivationsschreiben dar, warum Sie die kürzere Studiendauer wählen möchten. Bitte fügen Sie außerdem einen Nachweis über Ihre Arbeitszeit hinzu.

Wie hoch ist der Arbeitsaufwand für den Studiengang Bachelor of Arts - BWL bei einer Dauer von 8 bzw. 6 Semestern einzuschätzen?

Bei einem Abschluss nach 8 Semestern beträgt der wöchentliche Arbeitsaufwand etwa 20 bis 25 Stunden. In der 6-Semester-Variante müssen Sie mit ca. 30 Stunden Arbeitsaufwand pro Woche rechnen.

Berechtigt der Master in Advanced Management zur Promotion?

Ja. Jeder Masterabschluss berechtigt zur Promotion.

Welchen Umfang sollte die Masterthesis haben?

Die Masterthesis sollte etwa 45 Seiten umfassen.

Befähigt der Masterabschluss zum höheren Dienst?

Ja. Durch die Akkreditierung der ZEvA ist die Befähigung zum höheren Dienst gegeben.

Fragen zum Fernstudium Psychologie / Wirtschaftspsychologie

Wie zeitaufwändig ist das Studium und wie oft finden Veranstaltungen statt?

Je nachdem, ob Sie sich für die Vollzeit- oder Teilzeitvariante unserer Psychologie-Studiengänge entscheiden, liegt der wöchentliche Arbeitsaufwand zwischen etwa 20 und etwa 30 Stunden.

Ausführliche Informationen zu diesem Thema finden Sie hier.

Wie flexibel kann ich den Verlauf des Studiums gestalten?

Das Fernstudium der PFH lässt sich flexibel an Ihre persönlichen Voraussetzungen anpassen. Sie können selbst einteilen, wann Sie lernen und Ihre Prüfungen absolvieren. Die Studiendauer kann von Ihnen variabel gestaltet werden.

Ausführliche Informationen zu diesem Thema finden Sie hier.

Welche Arten von Lehrmaterialien bietet die PFH an und wo kann ich Einblick in die Studienunterlagen erhalten, um mir einen Eindruck zu verschaffen?

Das Fernstudium an der PFH bietet Ihnen ein Mix aus verschiedenen Lehrmaterialen und -formen, wie Fernlehrbriefe, Präsenzveranstaltungen, Online-Repetitorien und weitere.

Ausführliche Informationen zu den Lehrmaterialien finden Sie hier.

Muss ich ein Praktikum absolvieren und wie kann ich dies in meinen beruflichen Alltag integrieren?

In den beiden Fernstudiengängen Bachelor of Science Psychologie und Master of Science Psychologie ist jeweils ein berufliches Praktikum vorgeschrieben. In den wirtschaftspsychologischen Studiengängen ist kein Praktikum vorgesehen.

Ausführliche Information zu diesem Thema finden Sie hier.

Kann ich auch vom Ausland aus ein Fernstudium an der PFH absolvieren?

Das Fernstudium Psychologie ist auch vom Ausland aus möglich. Allerdings gibt es dabei einige Punkte zu beachten. Auch für Studierende im Ausland gelten die verpflichtenden Präsenztage, die an einem der vier Fernstudienzentren Göttingen, Berlin, Ratingen/Düsseldorf oder Regensburg stattfinden.

Ihre Klausuren wiederum können Sie im Ausland bei anerkannten Weiterbildungseinrichtungen (wie z. B. dem Goethe-Institut) schreiben. Die hierfür notwendigen Absprachen treffen Sie bitte direkt mit dem Prüfungsamt der PFH, das alles Notwendige organisiert. Ansonsten finden nur die Verteidigung der Abschlussarbeit und eventuelle Nachprüfungen (z. B. dritter und letzter Versuch einer Prüfung) in Göttingen statt.

Inwieweit ist der Abschluss an der PFH anerkannt?

Alle Fernstudiengänge Psychologie/Wirtschaftspsychologie der PFH sind durch die Zentrale Evaluations- und Akkreditierungsagentur ZEvA akkreditiert sowie durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur staatlich genehmigt.

Entsprechend der Bologna-Reform sind die Bachelor-Abschlüsse einer Hochschule wie der PFH denen einer Universität damit gleichgestellt und international innerhalb der EU anerkannt. Inhaltlich gibt es ebenfalls keine Unterschiede. Allerdings gibt es in Deutschland nach wie vor die beiden Hochschularten Universität und Fachhochschule. Traditionell dürfen nur Universitäten eine Promotion vergeben.

Wie hoch sind die Studiengebühren?

Die Studiengebühren finden Sie in den Kurzprofilen der Studiengänge, die sich jeweils in den rechten Bereichen auf den Seiten der Studienprogramme befindet.

Eine Übersicht über die Gebühren finden Sie hier.

Wie kann ich einen Studienvertrag kündigen und welche Fristen muss ich einhalten?

Die vertragliche Mindestlaufzeit beträgt sechs Monate. Die Kündigung des Studienvertrages ist erstmals zum Ablauf dieser sechs Monate mit einer Frist von sechs Wochen ohne Angabe von Gründen möglich. Danach kann jederzeit mit einer Frist von drei Monaten gekündigt werden. Die Kündigung muss schriftlich erfolgen. Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums endet der Studienvertrag automatisch.

Welche Zugangsbedingungen muss ich erfüllen und wie vergibt die PFH die Studienplätze?

Zugangsberechtigt zum Studium sind Personen, die ein Abitur, Fachabitur oder eine Berufsausbildung mit zusätzlich mindestens drei Jahren Berufserfahrung nachweisen. Da die PFH die qualifizierte und individuelle Betreuung aller Studierenden gewährleisten möchte, ist die Anzahl der Studienplätze in Psychologie/Wirtschaftspsychologie begrenzt.

Ausführliche Informationen über die Vergabe der Studienplätze finden Sie hier.

Wann muss ich an dem Auswahltest teilnehmen und wie läuft er ab?

Das Testverfahren wird die Hochschule durchführen, sobald die Zahl der Bewerbungen die Zahl der Studienplätze übersteigt. Aktuell (Stand September 2014) ist dies nicht der Fall, so dass momentan noch alle qualifizierten Bewerber einen Studienplatz erhalten.

Am Auswahlverfahren muss teilnehmen, wer die Zulassungsberechtigung durch eine Berufsausbildung und zusätzlich drei Jahre Berufserfahrung vorweisen kann. Zudem kann teilnehmen, wer keinen Platz über die (Fach-) Abiturnote erhalten hat. Sie benötigen für diesen schriftlichen Test keine weitere Materialien. Eine gesonderte Vorbereitung auf das Testverfahren ist nicht notwendig. Hilfsmittel wie z.B. Taschenrechner sind nicht erlaubt.

Der Auswahltest beinhaltet folgende Themenbereiche:

Textverständnis (Deutsch und Englisch)
Rechtschreibung
Mathematisches Grundverständnis
Logisches Denken
Grundwissen Psychologie

Wie stehen die Berufsverbände (BDP, DGPs) zu den wirtschafts-/psychologischen Fernstudiengängen der PFH?

Die Fernstudiengänge Psychologie (Bachelor of Science und Master of Science) hat die PFH unter Berücksichtigung der Vorgaben der DGPs konzipiert. Weitere Informationen finden Sie hier.

Der BDP führt zwei Listen mit psychologischen Studiengängen: Eine, die im Hinblick auf eine Mitgliedschaft anerkannte Programme enthält, und eine, die im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft nicht anerkannte Programme aufführt. Diese Anerkennungsfähigkeit des BDP ist also nicht zu verwechseln mit der gesetzlich regulierten staatlichen Anerkennung der PFH (seit 1995) und der Akkreditierung der Studiengänge durch die ZEvA. Selbstverständlich sind alle Fernstudiengänge der PFH in Psychologie und Wirtschaftspsychologie akkreditiert.

Der Bachelor in Psychologie der PFH ist anerkennungsfähig und in der entsprechenden Liste aufgenommen.

Der Bachelor in Wirtschaftspsychologie und der Master Angewandte Psychologie für die Wirtschaft sind nicht anerkennungsfähig.

Der Master Psychologie und der Master Wirtschaftspsychologie sind anerkennungsfähig, wenn der Bachelor in einem anerkennungsfähigen Studiengang abgelegt wurde, z.B. dem Bachelor Psychologie, mit anderen möglichen Zugängen, z.B. Bachelor Wirtschaftspsychologie, dagegen nicht.

Mit einem Master in einem anerkennungsfähigen Studiengang ist es möglich eine Vollmitgliedschaft im BDP zu erhalten.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.bdp-verband.org/beruf/ba-ma/index.html.

Kann ich nach dem Fernstudium Psychologie an der PFH als Psychologischer Psychotherapeut arbeiten?

Alle Infos zu diesem Thema finden Sie hier.